Anerkennung der Berufsqualifikationen in Polen

7Mar - by Desta Admin - 0 - In

Anerkennung deutscher Schulzeugnisse in Polen

Zeugnisse deutscher Schulen zur Fortführung der Schulbildung in Polen unterliegen dem Anerkennungsverfahren. Zuständige Behörden hierzu sind die regionalen Bildungskuratorien (Kuratorium Oświaty) in den jeweiligen Wojewodschaften, die auch Auskunft darüber erteilen, ob die Zeugnisse beglaubigt werden müssen. Die Zeugnisse müssen auch in die Landessprache übersetzt werden. Die Übersetzung sollte von einem Vereidigten Übersetzer vorgenommen werden.

Adressen polnischer Bildungskuratorien: www.men.gov.pl


Anerkennung deutscher Berufsausbildung in Polen

Die Anerkennung deutscher Bildungsabschlüsse in reglementierten Berufen innerhalb der Europäischen Union erfolgt auf Grundlage der Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen.

Erste Auskunft über den Status eines Berufes in Polen erfahren Sie aus der Website: http://ec.europa.eu/growth/tools-databases/regprof/index.cfm

Sollte ein Anerkennungsverfahren notwendig sein, ist bei der zuständigen Stelle ein Antrag zu stellen. (Wniosek o wszczęcie postępowania w sprawie uznania kwalifikacji zawodowych). Der Antrag sollte innerhalb von 3 Monaten bearbeitet sein.

In bestimmten Berufen werden die Qualifikationen auf Antrag automatisch, d.h. ohne Prüfung der individuellen Ausbildungsinhalte, anerkannt.

Diese Regelung gilt  in Polen für:

  • Ärzte
  • Zahnärzte
  • Tierärzte
  • Apotheker
  • Architekten
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/innen (allgemeine Pflege)
  • Hebammen/Entbindungspfleger

 

Weiterführende Informationen finden Sie auf der englischsprachigen Website des polnischen Ministeriums für Wissenschaft und Hochschulwesen:

http://www.go-poland.pl/contact


Anerkennung deutscher Hochschuldiplome in Polen

Informationen zur Anerkennung europäischer Bildungsnachweise zur Fortführung des Studiums oder zur Berufsausübung in Polen erhalten Sie bei ENIC-NARIC Polska.

ENIC-NARIC Polska ist Teil der Abteilung für Internationale Zusammenarbeit
des Ministeriums für Wissenschaft und Hochschulwesen:

Kontakt:

Ministerstwo Nauki i Szkolnictwa Wyższego
Departament Współpracy Międzynarodowej
ul. Wspólna 1/3
00-529 Warszawa

Tel.:+48 22 52 92 266; +48 22 52 92 359

Mail: enic-naric@nauka.gov.pl oder sekretariat.dpu@nauka.gov.pl

Genaue Informationen in englischer Sprache erhalten Sie auf der Website: http://www.nauka.gov.pl/en/recognition-of-academic-qualifications/

Allgemeine Informationen zum polnischen Bildungssystem und dem Anerkennungsverfahren finden Sie auf der Website:

http://europa.eu/youreurope/citizens/work/professional-qualifications/recognition-of-professional-qualifications/index_de.htm#!lightbox-uid-1

Deutsch-polnisches Abkommen über die Anerkennung von Gleichwertigkeiten im Hochschulbereich. Dieses Abkommen wurde am 23.07.1997 in Warschau unterzeichnet und durch zwei Protokolle vom selben Tag ergänzt. Es trat am 14.01.1998 in Kraft.
(BGBl 1998 Teil II Nr. 20 vom 19.06.1998, S. 1011-1026): http://www.kmk.org/fileadmin/pdf/ZAB/Aequivalenzabkommen/Polen_1997.pdf

 


Empfohlene Links

  1. Ministerium für Wissenschaft und Hochschulwesen: www.nauka.gov.pl
  2. Bildungskuratorien: men.gov.pl/ministerstwo/dla-prasy/kuratoria-oswiaty.html
  3. Go Poland: www.go-poland.pl/de
  4. Publikation vom Ministerium für Familie, Arbeit und Sozialpolitik „Leben und Arbeiten in Polen“: leben-und-arbeiten-in-polen-de